Nachrichten und Aktuelles aus Oberhofen

Allgemeine Informationen, wichtige Hinweise, aktuelle Kurse im Ort, interessante Schlagzeilen ... einfach alles Wissenswerte!

Gemeinde      Allgemein      News Archiv

Startseite

(Bewegungs)-Behinderte Personen

Ausweis gemäß § 29b StVO (Behindertenplakette)
Dieser Ausweis berechtigt dauernd stark gehbehinderten Personen:

• auf Behindertenparkplätzen zu parken
• das Fahrzeug zeitlich unbeschränkt und gebührenfrei in Kurzparkzonen abzustellen
• während der Dauer der erlaubten Ladetätigkeit in Fußgängerzonen zu parken
• in Halteverboten zum Ein- und Aussteigen kurzfristig anzuhalten

Antragstellung und nähere Auskünfte:
Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck
Sportplatzstraße 1-3, 4840 Vöcklabruck
07672 / 702-0
Antragsformulare finden Sie auch im  Internet.
Der Antrag kann nur schriftlich gestellt werden.

Rollstuhlfahrer, welche ständig an diesen gebunden sind, erhalten den Ausweis für dauernd stark gehbehinderte Personen bei Vorlage einer entsprechenden ärztlichen Bestätigung ohne zusätzliche Untersuchung.

Kosten: Bundesabgaben: € 13,- (für den Antrag), € 13,- (für den Ausweis). Verwaltungsabgabe: € 6,54 (bei Duplikaten € 3,62).

Weiterer Ablauf nach der Antragstellung: Der eingereichte Antrag wird an die amtsärztliche Untersuchungsstelle weitergeleitet, welche Sie zu einer amtsärztlichen Untersuchung vorlädt (ca. 4 Wochen nach der Antragstellung) – bitte Gutachten und Befunde nicht vergessen! Nach Vorliegen des Untersuchungsergebnisses werden Sie über die Abholung des Ausweises (bitte 2 Lichtbilder mitbringen), zu der Sie persönlich erscheinen müssen (Unterschriftsleistung) oder über die Begründung, warum keine dauernde starke Gehbehinderung vorliegt (bei negativem Gutachten der Magistratsabteilung 15) informiert. Falls es Ihnen aus schwerwiegenden Gründen nicht möglich ist, persönlich zu erscheinen, nehmen Sie telefonisch Kontakt auf. Außerdem ist auch ein zusätzlicher Steuerfreibetrag bei der Einkommenssteuer möglich (Auskünfte: beim zuständigen Wohnsitzfinanzamt).