Nachrichten und Aktuelles aus Oberhofen

Allgemeine Informationen, wichtige Hinweise, aktuelle Kurse im Ort, interessante Schlagzeilen ... einfach alles Wissenswerte!

Gemeinde      Allgemein      News Archiv

Startseite

Abfall-Lexikon

Um ihnen eine kostengünstige und ordnungsgemäße Trennung ihres Abfalls zu ermöglichen, haben wir ihnen ein Abfalllexikon zusammengestellt!
Natürlich sind wir ihnen auch gerne Telefonisch behilflich!

Altholz

Wie zum Beispiel:
• Bretter
• Paletten
• Holzkisten
• Balken
• Schnittresten
• Möbel
• Parkett
• Fußbodenbretter
• Vertäfelungen
• Schaltafeln

Sperrmüll

Dabei handelt es sich um sperrige Haushaltsgegenstände, die wegen ihres Umfangs oder ihres Gewichts auch nach einer Zerkleinerung nicht in die öffentlichen Müllgefäße eingefüllt werden können. Sie fallen regelmäßig bei Entrümpelungsmaßnahmen, Wohnungsauflösungen oder z.B. Kellerausräumungen an. In unsere Sperrmüllcontainer dürfen Sie mit Ausnahme von Kühlschränken und allen Bildschirmgeräten übrigens auch alle Formen von alten Elektrogeräten einfüllen. Das können z.B. Herde, Waschmaschinen oder jede andere Form von elektrischen Geräten sein.
Sperrmüll darf enthalten:
• Einrichtungsgegenstände
• Sperrigen Hausrat und Küchen
• Alle Elektrogeräte (außer Kühlgeräte und Bildschirme)

Dazu gehören jedoch nicht:
• Sonderabfälle
• Kühlgeräte
• Bildschirme
• Leuchtstofflampen
• Bauabfälle

Bauschutt und Baurestmasse

Das sind Abfallgemische, die sowohl aus mineralischen, wie auch aus organischen Bestandteilen bestehen. Es können alle Bestandteile des Bauschutts vorhanden sein, vermischt mit den unten aufgeführten zusätzlichen Stoffen:
• Kunststoffe, Holz
• Papier, Pappe
• Metalle, Kabel
• Gips, Rigipsteile
• Isolier- und Dämmstoffe
• Glas, Gummi
• Bodenaushub

Aushub (siebfähig)

Es besteht meist aus folgenden Bestandteilen:
• Sand
• Kies
• Humusboden

Bauschutt (unsortiert)

Bauschutt (unsortiert) sind Abfallgemische, die sowohl aus mineralischen, wie auch aus organischen Bestandteilen bestehen.

Dabei handelt es sich um Bauschutt, vermischt mit den unten aufgeführten zusätzlichen Stoffen:
• Kunststoffe, Holz
• Papier, Pappe
• Metalle, Kabel
• Gips, Rigips-Teile und Platten
• Dachpappe, Isolier - und Dämmstoffe
• Glas, Gummi

Bauschutt (sortiert)

Es dürfen folgende Abfallstoffe gemischt sein:
• Mauerwerk
• Putz
• Beton
• Dachpfannen
• Mörtel- und Putzreste

Die Abfälle können nur dann zu einem günstigen Preis entsorgt werden,
wenn folgende Störstoffe nicht dem Mauerwerk zugeführt werden:
• Tapetenreste
• Kabel oder Rohre
• Holz, Metall
• Gips und Rigipsplatten
• Styropor, Teer- und Bitumen
• Folien, Isoliermaterialien
• Keramikteile und Keramikfliesen
• Lacke u. Farben
• Andere Störstoffe

Beton

Für Beton gibt es folgende Annahmekriterien:
ohne und mit Stahlgewebe
Produkte aus Beton:
• Rohre
• Schachtringe
• Pflanzkübel
• Trennwände
• Dachpfannen
• Hallenböden

Bodenaushub / Erdreich

• Boden normal
• Boden lehmhaltig
• Boden mit Steinen
• Boden unsortiert/vermischt (Hierunter fällt Erdreich in allen Zusammensetzungen, auch wenn Ziegel oder dergleichen mit dem Erdreich vermischt sind.)

Garten- und Parkabfall

Zu den Garten - und Parkabfällen gehören:
• Rasenschnitt
• Grünschnitt
• Äste
• Wurzeln
• Laub
• Baum- und Strauchschnitt

Sonstige Abfälle
Geben Sie Ihrer Hausmülltonne nur den REST – und nicht mehr!