Nachrichten und Aktuelles aus Oberhofen

Allgemeine Informationen, wichtige Hinweise, aktuelle Kurse im Ort, interessante Schlagzeilen ... einfach alles Wissenswerte!

Gemeinde      Allgemein     Corona Updates     News Archiv

Startseite

Allgemein aktuell

Blutspende - Aktion

 

 

 

 

 

Blutspenden in Oberhofen
Dienstag, 2.Juni 2020
15.30 - 20.30 Uhr
Volksschule - Turnsaal

 

 

 

 

 

Blut spenden können alle gesunden Personen ab dem Alter von 18 Jahren im Abstand von  8 Wochen. Der vor der Blutspende auszufüllende Gesundheitsfragebogen und das anschließende vertrauliche Gespräch mit unserem Arzt dienen sowohl der Sicherheit unserer Blutprodukte, als auch der Sicherheit der Blutspender. Bitte bringen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis und Ihren Blutspendeausweis zur Blutspende mit. Den Laborbefund erhalten Sie ca. 8 Wochen später zugeschickt, somit wird die Blutspende für Sie auch zu einer kleinen Gesundheitskontrolle.

 

Aktuelles: Altstoffsammelzentrum

Ab 20.04.2020 läuft sowohl die gewerbliche als auch
die private Entsorgung wieder regulär. Das bedeutet,
dass die ASZ wieder zu den gewohnten und regulären
Öffnungszeiten zur Verfügung stehen:

 

ASZ Mondsee                         
Gewerbestr. 15, 5310 Mondsee  
Mo:8.00-13.00 Uhr                    
Di:8.00-12.00 + 13.00-18.00 Uhr
Fr:8.00-12.00 + 13.00-18.00 Uhr
Sa:8.00-12.00 Uhr                    

 

 

Waldbrandschutz - Verordnung

 

Verordnung der Bezirkshauptmannschaft
Vöcklabruck zum Schutz vor Waldbränden

 

 

Das Anzünden von Feuer und das Rauchen in Waldgebieten bzw. Gefährdungsbereichen ist vom 07. April 2020 bis 31. Obktober 2020 verboten!

 

Frau&Arbeit - Hilfe und Unterstützung

 

Frau&Arbeit bietet auch in der Krise Hife und Unterstützung für Frauen im Flachgau an. Bei Fragestellungen wie:

  • Hilfe bei der Bewältigung der Krise
  • finanziellen Notlagen
  • Antragsstellungen
  • Digitalisierung
  • online Behördenwegen,

und viel mehr, melden sie sich. Wir unterstützen sie, oder leiten sie an die richtigen Stellen weiter.
Konkat:
Alina Kugler
a.kugler@frau-und-arbeit.at
0664 1965094
 

Wenn sie Fragen rund um die Bewerbung,
* Aus- und Weiterbildung
* Planung der beruflichen Zukunft,
* Chancen am Arbeitsmarkt,
* Beihilfen und Förderungen,
* Vereinbarkeit von Familie und Beruf usw.
haben kontaktieren sie uns:

Dr(in) Danielle Bidasio
d.bidassio@frau-und-arbeit.at
0664 2454450

Infos unter: www.frau-und-arbeit.at

Corona - Solidarität

Corona-Solidaritätsfonds
für Menschen in prekären Situationen

 

 

Für viele besonders verletzliche Personen in Salzburg sind die aktuellen Einschnitte durch die" Corona-Krise" existenzgefährdend, weil sie unvorhergesehen Verdienstausfälle nicht kompensieren können und in große Geldnot geraten. Sie können die Miete und die laufenden Kosten nicht mehr bezahlen, oder sie sind nicht in der Lage, die dringendsten Dinge des täglichen Lebens für sich und die Angehörigen zu kaufen.

Betroffen sind Menschen oder Familien mit sehr kleinen Einkommen, zum Beispiel Reinigungskräfte, die unter Umständen nicht sozialversichert waren; VerkäuferInnen von Straßenzeitungen; Notreisende, die nicht rechtzeitig in die Herkunftsländer reisen konnten; Sexarbeitende oder andere klein und kleinst "Selbständige", etwa Dolmetschende oder AsylwerberInnen, die gegen Dienstleistungsschecks gearbeitet haben, uvm.

Mit dem Corona-Solidaritätsfond können rasch und unkompliziert kleine Beträge bis zu 200 Euro als Sofort- und Überbrückungshilfen ausgezahlt werden. Der Fonds, für den die Katholische Aktion Salzburg und Privatpersonen eine Anschubfinanzierung geleistet haben, ist auf Spenden angewiesen. Die Plattform für Menschenrechte organisiert und dokumentiert die Auszahlung.

Die akuten Engpässe von verletzlichen Personen sind entstanden, weil sie mangels geregelter Arbeitsverhältnisse in der aktuellen Situation keine Ausgleichszahlungen bekommen. Sie haben kein Arbeitslosengeld, kein Kurzarbeitsgeld und zum teil auch keinen Anspruch auf BMS. Für Menschen, die bisher am Rande der Gesellschaft standen, ist es mit der Corona-Krise noch schwerer geworden, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Lassen wir sie in dieser Situation nicht alleine.

Kontakt:
Plattform für Menschrechte
office@menschenrechte-salzburg.at
Tel: 0677 63815424
Spendenkonto Salzburger Sparkasse
IBAN: AT04 2040 4000 4253 7977
Kennwort: Corona-Solidaität

Lieferservice/ Wirtshaus zur Westbahn

Bestellung & Öffnungszeiten

Du bestellst die Speisen oder Getränke telefonisch oder per Mail von 9.00 - 12.00 Uhr.  Und wir liefern am selben Tag ab 11.30 Uhr direkt und bequem bis zur Wunschadresse. Per Mail kannst du zur späteren
Uhrzeit auch für den nächsten Öffnungstag vorbestellen.
Unsere Öffnungstage sind:
Mo, Mi, Do, Fr, Sa und So.
 

 

 

 

 

 

 

 

Qualität & Essen

Das Essen ist wie gewohnt hausgemacht-direkt von
der Küche vom Wirtshaus zur Westbahn. Um euch
optimale Qualität zu garantieren liefern wir euch die Speisen gekühlt und vaccumiert. Alles was ihr braucht ist ein Topf mit
kochendem Wasser oder Backrohr
und eine Schere. Die komplette
Mahlzeit ist je nach Gericht in 10 - 20 Minuten fertig.
Ihr bekommt natürlich eine kurze Anleitung mit.
Die Speisen sind 4 Tage oder länger im
Kühlschrank haltbar. Wir machen das so weil wir
euch nicht lauwarme Speisen
in schlecht verpackten Einwegtellern bringen wollen.
Sondern beste Qualität!

Aktuelle Speisekarte auf www.hitzl.at

 

Sozialmarkt Mondseeland

Öffnungszeiten:

Montag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Dienstag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Freitag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

 

 

 

Der Verein "Sozialmarkt Mondseeland" ist ein gemeinnütziger Verein, alle Mitglieder leisten ihre Vereinstätigkeit ehrenamtlich und ohne Entschädigung. Hauptziel des Vereins ist die Unterstützung von Mitmenschen mit geringem Einkommen. Bei uns gibt es dank der uns unterstützenden Firmen/Unternehmen, Lebensmittel zu äußerst günstigen Preisen.

Statistik Austria kündigt SILC-Erhebung an

 

Statistik Austria befragt ausgewählte
Haushalte in Österreich!

 

 

Statistik Austria erstellt in öffentlichen Auftrag hochwertige Statistiken und Analysen, die ein umfassendes, objektives Bild der österreichischen Wirtschaft und Gesellschaft zeichnen. Die Ergebnisse von SILC liefern für Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit grundlegende Informationen zu den Lebensbedingungen und Einkommen von Haushalten in Österreich. Es ist dabei wichtig, dass verlässliche und aktuelle Informationen über die Lebensbedingungen der Menschen in Österreich zur Verfügung stehen.

 

Neue Familienregelung OÖ

Mit 01.01.2020 in Abstimmung mit allen Verkehrsunternehmen in Oberösterreich
wurde die Familienregelung geändert und
damit im gesamten Bundesland vereinheitlicht.

 

Bei dieser neuen Familienregelung dürfen nun Eltern bzw. Elternteile beim beim Kauf einer Einzelfahrt oder einer Tageskarte zum Vollpreis, einen zweiten Elternteil und alle Kinder unter 15 Jahren kostenlos mitnehmen.
 

Flohmarkt

Aufgrund der aktuellen Situation
wurde diese Veranstaltung
abgesagt!