Nachrichten und Aktuelles aus Oberhofen

Allgemeine Informationen, wichtige Hinweise, aktuelle Kurse im Ort, interessante Schlagzeilen ... einfach alles Wissenswerte!

Gemeinde      Allgemein      News Archiv

Startseite

Wir stellen uns vor

Oberhofen ist heute ein Ort von etwa 1.700 Einwohnern, welcher auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Der Name des Pfarrortes ist seit 1384 urkundlich belegt, und soll von dem im Jahre 1903 abgebrannten Meierhof des Klosters Mondsee (hieß „oberer Hof“) herstammen.

Oberhofen liegt am Nordufer des Irrsees, auch Zeller- oder Jungfernsee genannt, mitten im schönen Alpenvorland Österreichs, dem Salzkammergut. Von der Autobahnauffahrt Mondsee (ca. 10 km) ist man in 50 Minuten in der Landeshauptstadt Linz, bzw. in 20 Minuten in der Landeshauptstadt Salzburg.

Die Moore am Nord-, Ost- und Südufer des Irrsees werden zum Naturschutzgebiet „Irrsee-Moore“ zusammengefasst.

Im Naturschutzgebiet Zeller Irrsee wird das Ziel verfolgt, seltene Habitate, außergewöhnliche Pflanzen und Tiere, oder bedrohte Feuchtgebiete zu schützen.

Ruhezonen haben besonders für die Tierwelt (Laichschongebiete für Fische, Ruhezonen für Wasservögel) aber auch für die Pflanzenwelt große Bedeutung für die langfristige Entwicklung ihrer Bestände.

Die Infrastruktur wird durch eine Anzahl öffentlicher Gebäude, wie dem Gemeindehaus, dem Gemeindebauhof, dem Kindergarten und der Volksschule, dem Feuerwehrhaus und der Kirche mit dem angrenzenden, modernen Pfarrheim mit Allzweckräumen, geprägt.

Weiters gibt es  Nahversorger, Bank, Postpartner und einige weitere Geschäfte. Mit allen notwendigen Arztpraxen sowie Apotheken in den umliegenden Orten (Zell am Moos, Mondsee und Straßwalchen), ist auch auf diesem Gebiet die Versorgung bestens gesichert. Gut zwei Dutzend kleinerer und mittlerer Firmen gestalten wesentlich das Leben im Ort mit – einige dieser Betriebe haben sich überregional und im Ausland einen guten Namen erworben.

Auch im sozialen Bereich hat unsere Gemeinde einiges zu bieten. Gegenüber der röm. kath. Kirche in der Dorfmitte liegt das Gemeindeamt mit dem schön gestalteten Dorfplatz. Der Pfarrcaritas Kindergarten, der eine ausreichende Kapazität bietet, um die Anforderungen des neuen Kindergartengesetzes zu erfüllen, wird von liebevollen Betreuerinnen geführt, die die Kinder mit allerhand traditionsbezogenen Projekten durch das Jahr begleiten.

Besonders stolz sind wir auf unsere neue Sportanlage der Union Oberhofen, die 2008 eröffnet wurde.

Gut ausgebaute Straßen, Wanderwege, Kinderspielplätze und ein (kostengünstiges) Strandbad am Irrsee sorgen ebenfalls dafür, dass man sich in Oberhofen wohlfühlen kann. Ein breit gefächertes Freizeitangebot wird von einer Reihe von Vereinen angeboten, egal ob Musik, Kultur oder Sport, für die Abdeckung aller Interessen ist gesorgt.

Auch die Versorgung unserer älteren Mitbürger kommt nicht zu kurz, dafür sorgt die Kooperation mit den Gemeinden Mondsee und Straßwalchen, die beide ein Alten- und Pflegeheim, betreutes Wohnen in nach modernsten Richtlinien ausgestatteten altengerechten Wohnungen, sowie eine Seniorentagesstätte anbieten.

Oberhofen ist eine aufstrebende, lebhafte Gemeinde, deren Angebot für die Attraktivität des Gebietes spricht.

Besuchen Sie die Überreste der Burgruine Wildenegg und verweilen Sie in der Pfarrkirche, die den 14 Nothelfern geweiht ist und deren Altar die Handschrift des berühmten Künstlers Guggenbichler trägt.

Die Gemeinde Oberhofen, eingebettet in der Hügellandschaft des Salzkammergutes, hat ihre Qualitäten, die Sie sich nicht entgehen lassen dürfen.

Egal ob als Spaziergänger, Jogger, Radwanderer oder Naturliebhaber  – Oberhofen hat für alle etwas zu bieten.