Nachrichten und Aktuelles aus Oberhofen

Allgemeine Informationen, wichtige Hinweise, aktuelle Kurse im Ort, interessante Schlagzeilen ... einfach alles Wissenswerte!

Gemeinde      Allgemein      News Archiv

Startseite

Kennzeichnung von Hunden (Tierschutzgesetz § 24 Abs. 3/4)

Die eineinhalbjährige Übergangsfrist für die Neuregelung ist jetzt zu Ende.

 
 
Gemäß dem aktuellen Tierschutzgesetz müssen alle Hunde mittels eines zifferncodierten, elektronisch ablesbaren Microchip gekennzeichnet werden. Die auf dem Chip gespeicherten Informationen über den Hundehalter sowie den Hund werden auf http://www.animaldata.com und http://www.petcard.at gespeichert.
Wird ein entlaufener Hund aufgegriffen, können die gespeicherten Daten mit einem Lesegerät abgerufen und so der Hundehalter leicht ermittelt werden. Die Kennzeichnung der Hunde musste vom Hundehalter spätestens bis 31. Dezember 2009 durchgeführt werden. Die Kennzeichnung wird von Tierärzten auf Kosten des Hundehalters durchgeführt. Im Falle der Nicht-Kennzeichung drohen hohe Geldstrafen von bis zu 3.750 Euro.
 
Wir bitten Sie bereits erfolgte Kennzeichnungen bei uns auf dem Gemeindeamt (mit dem Code) zu melden, oder in Ihrem Sinne umgehend eine Kennzeichnung durchführen lassen und im Anschluss ebenfalls die Daten an uns weiterzuleiten.

 
 
Der Chip ist nur so groß wie ein Reiskorn!