Nachrichten und Aktuelles aus Oberhofen

Allgemeine Informationen, wichtige Hinweise, aktuelle Kurse im Ort, interessante Schlagzeilen ... einfach alles Wissenswerte!

Gemeinde      Allgemein      News Archiv

Startseite

Personalausweis für Minderjährige

VoraussetzungenÖsterreichische Staatsbürgerschaft

Ein eigener Personalausweis für Minderjährige kann nur von dem Elternteil beantragt werden, der auch die gesetzliche Vertretung für die Minderjährigen hat. Dies sind in der Regel bei ehelichen Minderjährigen, solange die Ehe aufrecht ist, beide Elternteile. Bei unehelichen Minderjährigen ist dies in der Regel die Mutter. Die Vertretungsbefugnis bei nicht aufrechter Ehe ist unbedingt durch ein entsprechendes Dokument nachzuweisen (z.B. rechtskräftiger Beschluss über die Übertragung der Obsorge).

Unterlagen:

Bei der mündlichen Antragstellung muss die gesetzliche Vertreterin/der gesetzliche Vertreter der/des Minderjährigen persönlich beim Passservice vorsprechen.
Die Anwesenheit der/des Minderjährigen (unabhängig vom Alter) bei der Antragstellung ist zur Identitätsprüfung erforderlich
Amtlicher Lichtbildausweis des beantragenden Elternteiles bzw. der gesetzlichen Vertreterin/des gesetzlichen Vertreters (Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Dienstausweis, Studierendenausweis, etc.)
Nachweis über die Obsorge:
Bei aufrechter Ehe oder einem verwitweten Elternteil:
Heiratsurkunde
Bei geschiedenen Ehen, unehelichen Minderjährigen (vom leiblichen Vater bei gemeinsamer Obsorge) oder nach einer Übertragung der Obsorge an sonstige Personen (Pflegeeltern,...):
Nachweis über die pflegschaftsgerichtlich genehmigte Vereinbarung oder Vergleich der gemeinsamen Obsorge (mit Rechtskraftvermerk)
Gültiger Obsorgebeschluss (mit Rechtskraftvermerk)
Aktuelle Amtsbestätigung des Pflegschaftsgerichts über die Obsorge
Obsorgeentscheidung einer ausländischen Behörde
Nachweis über die Übertragung der Pflege und Erziehung des Pflegekindes
"Alter" Personalausweis der/des Minderjährigen, falls vorhanden
Geburtsurkunde der/des Minderjährigen
Nachweis der Staatsbürgerschaft der/des Minderjährigen
falls vorhanden "alter" Personalausweis oder Reisepass,
oder eigener Staatsbürgerschaftsnachweis, Verleihungsbescheid,
Ein aktuelles Passbild (nicht älter als sechs Monate)

Gegebenenfalls:

Bei Namensänderung:
Namensänderungsbescheid oder aktuelle Geburtsurkunde
 

Kosten / Zahlung:

26,30 Euro - Personalausweis für Minderjährige bis zum 16. Lebensjahr
56,70 Euro - Personalausweis für Minderjährige ab dem 16. Lebensjahr
Reisedokumente und Miteintragungen von Minderjährigen in Reisepässen, die unmittelbar durch die Geburt eines Kindes veranlasst sind, sofern sie innerhalb von zwei Jahren ab der Geburt ausgestellt werden, sind von den Gebühren befreit.
 

Termin / Frist:

Bitte beantragen Sie Ihren neuen Personalausweis rechtzeitig! Am besten erfolgt die Antragstellung für einen Personalausweis persönlich (Identitätsprüfung und Unterschriftsleistung vor der Passbehörde ist unbedingt erforderlich), da nach der Aufnahme einer Niederschrift der Produktionsauftrag sofort erteilt werden kann.

Nach Bezahlung der Gebühr für den neuen Personalausweises veranlasst das Passservice die Herstellung bei der Österreichischen Staatsdruckerei. Innerhalb von rund zwei Wochen nach dem Produktionsauftrag wird der Personalausweis per Post an eine Adresse Ihrer Wahl (z. B. Ihre Arbeitsadresse) zugestellt.

Beachten:

Im Personalausweis können keine Änderungen/Ergänzungen vorgenommen werden.

Gültigkeitsdauer des Personalausweises für Minderjährige:

Bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr: zwei Jahre
Ab dem vollendeten zweiten Lebensjahr bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres: fünf Jahre
Ab der Vollendung des 12. Lebensjahres: zehn Jahre
Eine Verlängerung ist nicht möglich.

Der beschriebene Ablauf stellt eine grundlegende Information dar. Für Fragen im Einzelfall wenden Sie sich bitte an das Bürgerservice der Gemeinde.

Urkunden sind im Original oder in einer gerichtlich oder notariell beglaubigten Kopie vorzulegen. Bei ausländischen, nicht in internationaler Form abgefassten Urkunden ist zusätzlich eine Übersetzung eines/einer gerichtlich beeideten Dolmetschers/in vorzulegen.

Aktuelle Informationen zu Einreisebestimmungen finden Sie beim Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Formular:

Am besten erfolgt die Antragstellung mündlich, Sie müssen dafür kein eigenes Antragsformular ausfüllen. Nach der Aufnahme einer Niederschrift wird ein Produktionsauftrag für den Personalausweis erteilt.