Nachrichten und Aktuelles aus Oberhofen

Allgemeine Informationen, wichtige Hinweise, aktuelle Kurse im Ort, interessante Schlagzeilen ... einfach alles Wissenswerte!

Gemeinde      Allgemein      News Archiv

Startseite

Änderungen und Ergänzungen im Reisepass

Kosten

Jede nachträgliche Änderung beziehungsweise Ergänzung im Reisepass kostet 26,30 Euro, ausgenommen die amtliche Streichung einer Miteintragung einer beziehungsweise eines Minderjährigen. Mehr als 52,60 Euro fallen auch bei mehreren gleichzeitigen Änderungen beziehungsweise Ergänzungen nicht an.

Reisedokumente und Miteintragungen von Minderjährigen in Reisepässen, die unmittelbar durch die Geburt eines Kindes veranlasst worden sind, sind von den Gebühren befreit, sofern sie innerhalb von zwei Jahren ab der Geburt ausgestellt werden. Nähere Informationen bietet das Bundesministerium für Finanzen.

Zuständigkeit Änderungen beziehungsweise Ergänzungen im Reisepass können im Bürgerservice der Gemeinde und auf allen Bezirkshauptmannschaften beantragt werden.

Nicht in jedem Fall, in dem sich die Daten im Reisepass ändern (sollen), ist eine Neuausstellung eines Reisepasses erforderlich. In den nachstehend genannten Fällen kann eine Änderung beziehungsweise Ergänzung im vorhandenen Reisepass beantragt werden.

Streichung von miteingetragenen Minderjährigen
Eintragung eines akademischen Grades oder der Standesbezeichnung "Ingenieur"
Amtlicher Vermerk bei Namen mit einem Umlaut oder mit einem scharfen s (ß)
Eintragung von medizinischen Implantaten
Wohnortänderung

Miteintragung von Minderjährigen
Durch eine Gesetzesänderung ist ab 15. Juni 2009 keine Miteintragung von Kindern in Reisepässen von gesetzlichen Vertretern mehr möglich. Ab diesem Zeitpunkt können für Minderjährige nur mehr eigene Reisedokumente ausgestellt werden.

In einer Übergangsphase ab 15. Juni 2009 bleiben bereits bestehende Miteintragungen für die Dauer von drei Jahren weiterhin gültig. Ab 15. Juni 2012 werden diese Miteintragungen automatisch ungültig.

Streichung von miteingetragenen Minderjährigen Eine Streichung ist in folgenden Fällen gesetzlich notwendig:

Ausstellung eines eigenen Reisepasses für die Minderjährige beziehungsweise den Minderjährigen
Geänderte Obsorge
Zurückziehung der Zustimmungserklärung des obsorgeberechtigten Elternteils (nach einer Scheidung) beziehungsweise der leiblichen Mutter bei unehelichen Minderjährigen
Eine Streichung eines miteingetragenen Minderjährigen erfolgt von Amts wegen. Dafür sind außer den Reisepässen mit den Kindereinträgen und eventuell vorhandene Nachweise über die geänderte Obsorge keine weiteren Unterlagen erforderlich. Sollte eine andere Person als die Passinhaberin beziehungsweise der Passinhaber (ausgenommen der andere Elternteil bei ehelichen Kindern und aufrechter Ehe der Eltern) die Streichung des Kindes durchführen lassen, so ist eine Vollmacht des betroffenen Passinhabers erforderlich. Diese Vollmacht muss nicht von einem Gericht oder Notar beglaubigt sein. Die Streichung ist kostenlos.

Eintragung eines akademischen Grades oder der Standesbezeichnung "Ingenieur"
Die Eintragung ist freiwillig.

Notwendige Unterlagen
Aktueller gültiger Reisepass
Verleihungsurkunde
Informationen zum Passservice - Akademische Grade im Reisepass oder Personalausweis

Amtlicher Vermerk bei Namen mit einem Umlaut oder einem scharfen s (ß)
Bei der Ein- beziehungsweise Ausreise in oder aus einigen Ländern kann es Schwierigkeiten bei Familiennamen mit Umlauten oder mit dem Buchstaben "ß" geben, da auf Grund internationaler Vorgaben in der maschinenlesbaren Zeile des Reisepasses das "Ä" als "AE", "Ö" als "OE", "Ü" als "UE" und "ß" als "SS" eingetragen ist.

Um diesen Schwierigkeiten im Ausland vorzubeugen, kann auf Wunsch ein amtlicher Vermerk im Reisepass eingetragen werden. Dieser Vermerk verweist darauf, dass zum Beispiel der Name mit dem Buchstaben "Ä" einem Namen mit den Buchstaben "AE" oder ein Name mit dem Buchstaben "ß" einem Namen mit den Buchstaben "SS" entspricht.

Die Eintragung ist freiwillig.

Eintragung von medizinischen Implantaten
Notwendige Unterlagen
Aktueller gültiger Reisepass
Nachweis über das medizinische Implantat (zum Beispiel Befund, ärztliche Bestätigung)
Die Eintragung ist freiwillig.

Wohnortänderung
Eine Wohnortänderung ist nur im roten EU-Reisepass (ausgestellt bis 15. Juni 2006) möglich. Die Eintragung ist freiwillig.

Notwendige Unterlagen
Alter roter EU-Reisepass (ausgestellt bis 15. Juni 2006)
Befindet sich der einzutragende Wohnort im Ausland ist - wenn möglich - eine Meldebestätigung vorzulegen